Impressum
de
en

Data Analytics

Die zunehmende Vermessung des Menschen – seines Verhalten, Denken und Fühlens – ist die Konsequenz einer vernetzten und digitalen Umwelt. Diese Entwicklung bietet Chancen und Risiken. Die Komplexität sowie das Volumen der Vermessung des Menschen – ‚Big Data‘ – verspricht enorme Potentiale auf Konsumentenebene. Wie kann Big Data eingesetzt werden, um für den Kunden mehr Nutzen zu generieren? Wofür ist Big Data sinnvoll? Welche Risiken entstehen durch den Einsatz von Big Data für den individuellen Konsumenten und die Gesellschaft generell? Welches sind die Grenzen von Big Data?

Big Data ermöglicht es, das Entscheidungs- und Nutzungsverhaltens von Konsumenten umfassend abzubilden – die Nutzung von Big Data stellt Unternehmen jedoch vor enorme Herausforderungen – beginnend mit der Analyse von Big Data bis zur finalen Integration der Erkenntnisse aus der Analyse in die Praxis. Als kompetenter und vertrauenswürdiger Partner unterstützen wir unsere Partner dabei, Big Data zu analysieren, Muster in den Daten zu identifizieren, Chancen und Risiken zu erkennen und abzuwägen sowie die Ergebnisse in die operative Praxis zu integrieren.

 

Projekte

Roche: Die digitale Pille

Durch technologische Innovationen wird eine individuelle Betreuung von Patienten unabhängig von Raum und Zeit ermöglicht. Wir untersuchen dabei das Potential von eHealth Anwendungen und die Zahlungsbereitschaft von Kunden. Auf Basis von Big Data Analysen, kontrollierten Studien und tiefgreifenden Literaturanalysen unterstützen wir Roche bei der Entwicklung und Vermarktung innovativer eHealth Anwendungen.

Audi: Digitale Fußabdrücke nutzbar machen

Individuelles Entscheidungsverhalten wird durch kontextuelle Faktoren massgeblich geprägt. Das Ziel des Forschungsprojektes ist die Nutzung von Informationen über die Touchpoints der Kunden im Onlinebereich für die Modellierung des nachgelagerten Entscheidungsverhalten. Audi kann die Erkenntnisse dieses Projekts nutzen, um bestimmte Kunden zu erkennen, gezielt anzusprechen und Elemente im Informations- und Konfigurationsumfeld auf der Website des Unternehmens hinsichtlich einzelner Nutzerverlaufspfade zu platzieren. Somit wird den Kunden das Treffen der richtigen Entscheidungen vereinfacht, indem individuelle Nutzerinformationen gezielt in die spezifische Kundenkommunikation integriert werden.

Wetterdaten und Entscheidungsverhalten

Ein Grossteil der menschlichen Entscheidungsprozesse wird durch kontextuelle Faktoren beeinflusst. Gleiches gilt für Konsumenten, denn nicht nur die Tageszeit, sondern auch Faktoren wie das Wetter können die Entscheidungen von Konsumenten beeinflussen. In diesem Projekt, das gemeinsam mit Ricardo durchgeführt wurde, war das Ziel, den Effekt von Sonnenschein auf das Verhalten von Konsumenten in Auktionen zu evaluieren. Die Ergebnisse zeigen, dass sich Sonnenschein sehr positiv auf von Konsumenten gebotene Preise auswirken kann – die Stärke des Effekts wird sowohl durch die Produktkategorie als auch die Produktattraktivität bestimmt. Das Projekt ist im Review-Prozess im Journal of Marketing.