Impressum
de
en

Insight Blog

Data Analytics

Data Analytics

Die zunehmende Vermessung des Menschen – seines Verhalten, Denken und Fühlens – ist die Konsequenz einer vernetzten und digitalen Umwelt. Diese Entwicklung bietet Chancen und Risiken. Die Komplexität sowie das Volumen der Vermessung des Menschen – ‚Big Data‘ – verspricht enorme Potentiale auf Konsumentenebene. Wie kann Big Data eingesetzt werden, um für den Kunden mehr Nutzen zu generieren? Wofür ist Big Data sinnvoll? Welche Risiken entstehen durch den Einsatz von Big Data für den individuellen Konsumenten und die Gesellschaft generell? Welches sind die Grenzen von Big Data?

Big Data ermöglicht es, das Entscheidungs- und Nutzungsverhaltens von Konsumenten umfassend abzubilden – die Nutzung von Big Data stellt Unternehmen jedoch vor enorme Herausforderungen – beginnend mit der Analyse von Big Data bis zur finalen Integration der Erkenntnisse aus der Analyse in die Praxis. Als kompetenter und vertrauenswürdiger Partner unterstützen wir unsere Partner dabei, Big Data zu analysieren, Muster in den Daten zu identifizieren, Chancen und Risiken zu erkennen und abzuwägen sowie die Ergebnisse in die operative Praxis zu integrieren.

 

Projekte

Roche: Die digitale Pille

Durch technologische Innovationen wird eine individuelle Betreuung von Patienten unabhängig von Raum und Zeit ermöglicht. Wir untersuchen dabei das Potential von eHealth Anwendungen und die Zahlungsbereitschaft von Kunden. Auf Basis von Big Data Analysen, kontrollierten Studien und tiefgreifenden Literaturanalysen unterstützen wir Roche bei der Entwicklung und Vermarktung innovativer eHealth Anwendungen.

Audi: Digitale Fußabdrücke nutzbar machen

Individuelles Entscheidungsverhalten wird durch kontextuelle Faktoren massgeblich geprägt. Das Ziel des Forschungsprojektes ist die Nutzung von Informationen über die Touchpoints der Kunden im Onlinebereich für die Modellierung des nachgelagerten Entscheidungsverhalten. Audi kann die Erkenntnisse dieses Projekts nutzen, um bestimmte Kunden zu erkennen, gezielt anzusprechen und Elemente im Informations- und Konfigurationsumfeld auf der Website des Unternehmens hinsichtlich einzelner Nutzerverlaufspfade zu platzieren. Somit wird den Kunden das Treffen der richtigen Entscheidungen vereinfacht, indem individuelle Nutzerinformationen gezielt in die spezifische Kundenkommunikation integriert werden.

Wetterdaten und Entscheidungsverhalten

Ein Grossteil der menschlichen Entscheidungsprozesse wird durch kontextuelle Faktoren beeinflusst. Gleiches gilt für Konsumenten, denn nicht nur die Tageszeit, sondern auch Faktoren wie das Wetter können die Entscheidungen von Konsumenten beeinflussen. In diesem Projekt, das gemeinsam mit Ricardo durchgeführt wurde, war das Ziel, den Effekt von Sonnenschein auf das Verhalten von Konsumenten in Auktionen zu evaluieren. Die Ergebnisse zeigen, dass sich Sonnenschein sehr positiv auf von Konsumenten gebotene Preise auswirken kann – die Stärke des Effekts wird sowohl durch die Produktkategorie als auch die Produktattraktivität bestimmt. Das Projekt ist im Review-Prozess im Journal of Marketing.

Unsere Themen auf LinkedIn

Institute for Customer Insight - University of St.Gallen

23.11.2017

"Der Druck hat uns motiviert" - Interview in der Handelszeitung mit unserem Direktor Prof. Dr. Wolfgang Jenewein, der seine Rolle als akdaemischer EMBA-Direktor aufgibt, um sich...

Institute for Customer Insight - University of St.Gallen

23.11.2017

Unser neuer „Insight Blog“ ist jetzt live – folgt uns für Aktuelles aus unserer Forschung, unseren neuesten Publikationen und vielem mehr. // Our new „Insight Blog“ is...

Institute for Customer Insight - University of St.Gallen

17.11.2017

Der in der NZZ veröffentlichte Artikel über den Einsatz von Robo-Advisors in der Vermögensverwaltung bezieht sich auf Prognosen des Instituts für Customer Insight. Es wird...

Institute for Customer Insight - University of St.Gallen

14.11.2017

„Die #Fanthematik hat viele in Deutschland überrascht“. Unser Alumni des Monats Chris Ehrenberg beschäftigt sich seit Längerem intensiv mit dem Thema „Fussball im...

Institute for Customer Insight - University of St.Gallen

14.11.2017

Der von Benedikt Jahn (BMW Group), Jennifer Treiber-Ruckenbrod (BMW Group), Philipp Scharfenberger (ICI-HSG) und Torsten Tomczak (ICI-HSG) verfasste Artikel «Spagat in der...

Institute for Customer Insight - University of St.Gallen

10.11.2017

2. Tag des Influencer Marketing Bootcamps der Universität St. Gallen. In der Nightsession laufen unsere kreativen Talente gecoacht von Dr. oec. Dr. oec. Hans-Peter Kleebinder und...

Institute for Customer Insight - University of St.Gallen

09.11.2017

Unser Kooperationspartner BMW Group sucht Praktikant(in) im Bereich Produktmanagement Digitale Dienste. Weitere Informationen finden Sie hier:

Institute for Customer Insight - University of St.Gallen

31.10.2017

Interview mit einem unserer Direktoren, Prof. Dr. Wolfgang Jenewein, zum Thema "Führung in Wirtschaft und Sport": https://lnkd.in/gqDA6CX

Institute for Customer Insight - University of St.Gallen

28.10.2017

Die erste Influencer Marketing Konferenz der Schweiz findet am 8. November in Zürich statt. Das Institut für Customer Insight wird dabei von Martin Faltl vertreten, der über die...

Institute for Customer Insight - University of St.Gallen

27.10.2017

Interessante Einblicke in das Leben eines Sportchefs. Zudem zeigt unser CAS Sportmanagement-Lehrgang-Alumni Christoph Spycher, wie er sich optimal auf die „Karriere danach“...

Institute for Customer Insight - University of St.Gallen

25.10.2017

Das von Theo Lieven verfasste Buch „Brand Gender – Increasing Brand Equity Through Brand Personality“ ist soeben beim renommierten Verlag Palgrave Macmillan erschienen. Auf...

Institute for Customer Insight - University of St.Gallen

24.10.2017

Der von Reto Hofstetter, Suleiman Aryobsei, und Andreas Herrmann verfasste Artikel „Rethinking Crowdsourcing” ist vom Harvard Business Review veröffentlicht worden. Die...