Impressum
de
en

Insight Blog

Publikation: Worauf kommt es wirklich an auf dem Weg zum autonomen Fahren? Prof. Dr. Andreas Herrmann wird Visiting Professor@LSE Forschung: The Digital Behavior Change Journey – Wie funktioniert digitale organisationale Transformation? Forschung: MAKE IT HAPPEN – Klarheit und Umsetzungsfähigkeit in Zeiten unbegrenzter Möglichkeiten Publikation: Diese 7 Technologien verändern das Marketing – Was Marketeers wissen müssen, um auch in Zukunft erfolgreich zu sein Forschung: Wie Sprache uns (ver)führt – Der subtile Einfluss von Konsumvokabular auf die Kommunikation über Produkte in Online-Diskussionsforen Publikation: Alexa is talking to my customer! Herausforderungen und Chancen im Voice Marketing Forschung: Der Einfluss narzisstischer Kommunikation in sozialen Produktkonfiguratoren Video: Autonomes Fahren – Kurze Insights zu spannenden Themen Publikation: Wie sieht die Zukunft des Asset Managements aus? Sieben Trends, die die Industrie verändern Publikation: Wie können wir mithilfe von digitalen Plattformen gesellschaftliche Herausforderungen adressieren? Publikation: Wie begegnen wir dem demografischen Wandel? Insight Research: Versorgen uns Elektrofahrzeuge künftig mit Energie? Insight Research: Gestaltung sinnstiftender Arbeit Insight Research: Beeinflussen Marken unsere Persönlichkeit? Artikel veröffentlicht in der „Automobil Industrie“ Insight Research: Psychological Brand Ownership Insight Research: Selbstmanagement, Passion und Compassion in Transformationsprozessen Insight Research: Künstliche Intelligenz in der Finanzindustrie Der Brand Excellence Circle zu Gast bei Red Bull Stipendium für die Summer School an der University of Michigan Kann Revolut zum Amazon des Bankings werden? Universität St. Gallen auf Platz 4 im „Financial Times“-Ranking Content aus der Crowd statt aus der Eigenproduktion Insight Research: (Shared) Autonomous Vehicles und dessen Auswirkungen auf die Verkaufszahlen und Kundenkontaktpunkte im Premiumautomobilmarkt Buch „Die autonome Revolution“ veröffentlicht Artikel veröffentlicht in HBR France und Harvard Business Manager Steven Neubauer (Former Managing Director NZZ) zu Gast in der Vorlesung „Marketing“ Buchkapitel zum Thema Gift-Giving veröffentlicht Authentizität als Erfolgsfaktor im Kontext der Digitalen Transformation Artikel veröffentlicht im Journal of Cleaner Production Möge der Purpose mit Dir sein! Interview und Artikel veröffentlicht zur Mobilität der Zukunft Swiss Consumer Research Summit 2018 in Zermatt ICI veröffentlicht Buchkapitel zum Thema Elektromobilität ICI veröffentlicht Beitrag im Handelsblatt ICI im Wirtschaftsmagazin BILANZ über Tesla und seine Kunden Insight Research: Das Kundenverständnis von Premiumwerten ICI auf der CCT Conference 2018 in Odense Interview über die Zukunft des autonomen Fahrens ICI in der NZZ über autonomes Fahren in der Schweiz Insight Research: Make Change Happen Digitally

From Purpose to Impact

Das kürzlich am ICI gegründete “Konsortium Purpose” stellt sich der, in der Gesellschaft und am Arbeitsplatz, immer wichtiger werdenden Sinnfrage. Das Konsortium bietet dabei eine Plattform für einen interdisziplinären Austausch und entwickelt Wege, um ein sinnstiftendes Arbeitsumfeld zu gestalten, indem bisher ungenutzte Potentiale aktiviert und langfristig neue Wettbewerbsvorteile aufgebaut werden können. Gegründet wurde das Konsortium von Maximilian Strecker, wissenschaftlicher Mitarbeiter des ICI, der sich im Rahmen seiner Dissertation mit dem Thema auseinandersetzt.

Im Zuge von Forschungs- und Praxisprojekten zu den Themen Führung, Zusammenarbeit und kultureller Transformation, wurde ersichtlich, dass Menschen am Arbeitsplatz zunehmend nach Sinnerfüllung streben, jedoch bislang nur etwa die Hälfte aller Mitarbeiter ihre Arbeit als sinnvoll erachten. Dies führt zu erheblichen Produktivitätsverlusten und erschwert die Entwicklung eines positives Miteinanders, da erst das Gefühl von Bedeutsamkeit sowie das Folgen der eigenen Bestimmung, Menschen die Gesamtheit Ihrer Potentiale entfalten lässt und dadurch zu nachhaltigem Engagement und Glücksempfinden befähigt.

Erste Erkenntnisse weisen darauf hin, dass Menschen grundsätzlich in drei Dimensionen einen tieferen Sinn, also Purpose, bei der Arbeit finden: In persönlich bedeutsamen Tätigkeiten, in der Zugehörigkeit zu einer familiären Gemeinschaft sowie im Bewusstsein des eigenen positiven Beitrags auf andere. Während es in einigen Organisationen heute gelingt, über eine attraktive Aufgabengestaltung und eine bedachte Teamzusammenstellung, das Erleben von Sinnerfüllung auf der persönlichen und gemeinschaftlichen Ebene zu fördern, so scheint vor allem das Bewusstsein über den grösseren gesellschaftlichen Beitrag – der eigentliche Existenzgrund einer Organisation – oftmals in den Hintergrund gerückt zu sein.

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The token used in the request has expired.