Impressum
de
en

Consumer Behaviour

Ein tiefgreifendes Verständnis des Denkens, Fühlens und Verhaltens von Kunden bildet die Grundlage für die Generierung und Nutzung von Customer Insights. Ziel ist es, das individuelle Konsumentenverhalten in der jeweiligen sozialen Situation valide und präzise zu analysieren. In unserer Forschung setzen wir modernste wissenschaftliche Ansätze der Marketingwissenschaft ein.

Auf Basis von Data Analytics, Experimenten und Explorationen unterstützen wir Unternehmen, einzigartige Customer Insights zu generieren, die die erfolgreiche Innovation von Geschäftsmodellen, Produkten und Services sowie Produkt-Features ermöglichen.

 

Projekte

Audi: Produkte spielerisch kennenlernen

Oftmals zögern Konsumenten, ein neues Produkt zu kaufen, da sie entweder deren Risiko nicht einschätzen können oder – insbesondere bei inkrementellen Innovationen – keinen Mehrwert des Produkts gegenüber den am Markt erhältlichen Produkten erkennen. In zahlreichen Industrien ist es essentiell, inkrementelle Innovationen so zu präsentieren, dass diese vom Kunden möglichst attraktiv wahrgenommen werden. Dieses Projekt wurde 2015 gemeinsam mit dem Automobilhersteller Audi begonnen und verfolgte das Ziel zu evaluieren, ob Informationen durch ein Spiel einfacher kommuniziert werden können und schlussendlich die wahrgenommene Attraktivität des Produkts steigern. Die Ergebnisse deuten auf diesen positiven Effekt hin. Das Projekt wurde im Journal of Marketing veröffentlicht.

Audi: Kundenverhalten in verschiedenen Kulturen

Wie werden neue Produkte in Märkten mit unterschiedlichem kulturellem Hintergrund wahrgenommen? Untersucht wurden eine Reihe von Kommunikationsbotschaften zu fünf Innovationen mittels einer gross angelegten Studie in Deutschland, China und den USA. Die interkulturellen Ergebnisse zeigen fundamentale Unterschiede in der Wahrnehmung zwischen der westlichen und der östlichen Kultur.

Sonova: Die Bedeutung von Verkäufern

Welche Rolle spielt das Verkaufspersonal bei der Wahl von Produkten? Neben dem Verkaufspersonal gibt es weitere zentrale Einflussfaktoren wie Werbung und Mund-zu-Mund Propaganda. Innerhalb dieses Projekts wurde die Wichtigkeit des Verkaufspersonals am Beispiel von Hörgerätekäufen eruiert und von anderen Faktoren abgegrenzt.

Ausgewählte Top-Publikationen

Gut Liking for the Ordinary: Incorporating Design Fluency Improves Automobile Sales Forecasts

in: Marketing science, 2011, 30 (3), 416-429.
(Jan Landwehr, Aparna Labroo, Andreas Herrmann)

Explaining cognitive lock-in: The role of skill-based habits of use in consumer choice

in: Journal of Consumer Research, 2007 34 (1), 77-88.
(Kyle Murray, Gerald Häubl)

Choice Goal Attainment and Decision and Consumption Satisfaction

Journal of Marketing Research, 2007, 47 (2), 234-250.
(Mark Heitmann, George Warren, Andreas Herrmann)

Subcultures of consumption: An ethnography of the new bikers

in: Journal of consumer research, 1995, 22 (1), 43-61.
(John Schouten, James McAlexander)

Team

Dr. Christian Berger
Lecturer
christian.berger@unisg.ch
+41 (0)71 224 25 83 

Zum Profil

Dr. Emanuel de Bellis
Project Manager
emanuel.debellis@unisg.ch
+41 (0)71 224 72 18 

Zum Profil | Mehr Info

Dr. Johanna Gollnhofer
Project Manager
johanna.gollnhofer@unisg.ch
+41 (0)71 224 21 40 

Zum Profil | Mehr Info

Dr. David Holzer
Lecturer
david.holzer@unisg.ch
+41 (0)71 224 21 31 

Zum Profil

Thore Gruetzner
Research Assistant
thore.gruetzner@unisg.ch
+41 (0)71 224 72 15 

Zum Profil

Lydia Ottlewski
Research Assistant
lydia.ottlewski@unisg.ch
+41 (0)71 224 21 59 

Zum Profil

Philipp Ramspeck
Research Assistant
philipp.ramspeck@unisg.ch
+41 (0)71 224 71 60 

Zum Profil

Cynthia Sokoll
Research Assistant
cynthiasabrina.sokoll@unisg.ch
+41 (0)71 224 21 35  

Zum Profil